• Shey

Geeignete Hölzer für das Aquarium

Man muss nicht alles an Einrichtung kaufen. Viele Hölzer aus der Natur sind ebenso geeignet. Die folgende Liste zeigt, welche Hölzer problemlos der Natur entnommen und auch im Aquarium genutzt werden können. Aber Achtung: achtet auf unwillkommene Gäste wie Ameisen oder Milben. Im Zweifelsfall kann man das Holz vorher mit kochendem Wasser abgießen, um mögliche blinde Passagiere loszuwerden.


Birke (Totholz) Rinde entfernen

Korkenzieher Roibinie (Totholz)

Korkenzieher Weide (Frisch)

Eiche (Totholz / Wurzel)

Nussbaum (Totholz / frisch)

Holunder (Totholz)

Mammutbaum (Wurzel / frisch / Gartenteich)

Erle (Frisch / Totholz / Wurzel)

Weinrebe (Totholz, nur wenn sicher, dass ohne Pestizide)

Linde (Totholz)

Kastanie (Rinde/Borke Totholz)

Hasel (Frisch / Totholz)

Walnuss (Zweige getrocknet)

Buche (Totholz/Wurzel)

Esche (Totholz, Rinde entfernen)

Apfel (Totholz)

Birne (Totholz)

Pflaume (Totholz)

Kirsche (Totholz)

Hartriegel (getrocknet sehr haltbar)

Weiss-Rotdorn (getrocknet)

Morkien (Totholz)

Fingerholz (Totholz)

657 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen